Dokumente und beliebige andere Dateien zusammen mit den dazugehörigen Metadaten austauschen - digi-libris

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Dokumente und beliebige andere Dateien zusammen mit den dazugehörigen Metadaten austauschen

Über
Es gibt drei Möglichkeiten, Daten mit Dritten zu teilen:
1. Teilen über einen gemeinsamen Ordner (oder Cloud)
Vorteil: Austausch erfolgt vollautomatisch.
gemeinsame Nutzung von Dateien, Metadaten und Anhänge mit Dritten, welche
a) Zugang zu dem gemeinsamen Ort haben und
b) ebenfalls digi-libris Reader verwenden.

2. Austausch via eMail
Vorteil: Mehrere Empfänger, auch ohne digi-libris.
gemeinsame Nutzung von Dateien, Metadaten und Anhängen mit Dritten. Dateien, Anlagen und Metadaten (falls nicht bereits in den Dateien selber eingebettet) werden in einem einfachen Zip-Paket gebündelt, welches jedermann dekomprimieren kann. Die Metadaten können als Klartext oder als XMP-Sidecar-Datei angehängt werden.
3. über das dMeta Dateiformat                Demo (englisch)
Das dMeta Dateiformat ist universeller, denn es produziert Bündel von Daten (jeglicher Art) und den entsprechenden Metadaten im weithin akzeptierten XMP-Format in einer einzigen, komprimierten Datei. Daher ist dieses Format ideal für die wissenschaftliche Kommunikation, wo Metadaten zur Klassifizierung und zum Austausch von Wissen besonders wichtig sind.
dMeta steht für Daten und Metadaten Zip-Pakete, was eine neues Dateiformat für den Austausch von Daten ist. Jede Datei kann gekoppelt und zusammen mit ihren beschreibenden und zitat-relevanten Metadaten übertragen werden. Forschungs-Daten und -Notizen, die normalerweise nicht in einem Artikel enthalten sind, aber durch Open Access erforderlich werden, können somit dauerhaft zugeordnet werden.

Ausser für Dokumente können somit Metadaten für alle digitalen Datein erstellt werden, einschließlich Tabellen, Präsentationen, Bilder, Videos, Software und sogar für Daten, welche von einem Instrument erzeugt wurden.
Wissenschaftler können leichter zusammenarbeiten und Ressourcen und Wissen austauschen.
Autoren können sicherstellen, dass ihre Metadaten eine Peer Review und Seitengestaltung durch den Verleger überleben, denn dieser kann die angehängten Metadaten leicht in die endgültige PDF-Datei importieren.
 
digi-libris Reader ist ein persönliches Organisationswerkzeug für den multitasking Benutzer von heute, der in einer digitalen Welt lebt und arbeitet. Dies ist auf Metadaten ausgerichtete Software, die automatisch Ihrer Sammlung von Dateien und Dingen klassifiziert. Dokumente und Datensätze aller Art, Fotos, Musik, Videos und Web-Links werden in einer gemischten Liste zusammengefasst und deren wichtigsten Eigenschaften auf einen Blick angezeigt. Physische oder virtuelle Elemente können manuell hinzugefügt werden. Es ist kostenlos und es ist sehr einfach zu bedienen: Ziehen Sie einfach eine Datei oder einen Web-Link in das Hauptfenster und es wird automatisch klassifiziert.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü